salzgasse Freiburg
Deutschland,  Europa

Freiburg- 10 Tipps für deinen Stadtbesuch

Die Studentenstadt Freiburg ist nicht nur wegen ihrer sonnigen Lage im Dreiländereck eine beliebte Stadt zum Leben, sondern sie zieht ihre Besucher vor allem mit einem vielseitigen Angebot an Kultur, Natur und Sehenswürdigkeiten an und blickt auf eine interessante Stadtgeschichte von über 900 Jahre zurück, deren Spuren auch heute noch das Stadtbild prägen. Freiburg ist eine weltoffene und gleichzeitig traditionelle Stadt, die für jeden Besucher genau das richtige Erlebnis bietet.


Gässle freiburg


„Es rinnt in dieser Statt durch alle Gassen Bächlin
das eytel frisch Brunnenwasser ist
und ober winter nicht gefrewrt.“

(Sebastian Münster 1544)


 

Hier sind meine

10 Tipps

für einen entdeckungsreichen Besuch von Freiburg


1.Spaziergang durch Freiburgs Zentrum

Für einen ersten Eindruck von der schönen Stadt an der Dreisam bietet sich ein Rundgang durch das Zentrum an. Am besten beginnst du an der Straßenbahnhaltestelle Stadttheater. Hier siehst du das Stadttheater und den hochmoderne Bau der Universitätsbibliothek. Gegenüber ,wo einst die jüdische Synagoge stand, erinnert heute ein Modell und in den Boden eingelassene „Erinnere dich“ -Schriftzüge an das jüdische Gotteshaus.


 

Erinnere Dich Schriftzug Platz der Synagoge

Entlang der Bertoldstraße

Folge der Bertoldstraße bis zur großen Kreuzung mit dem Bertoldsbrunnen. Rechter Hand erblickst du von hier aus das Martinstor, eines der alten Stadttore. Linker Hand kannst du in die belebten Kaiser- Joseph- Straße abbiegen, die sich bis zum Europaplatz zieht und eine der Haupteinkaufsmeilen Freiburgs ist.


 


Bis zum Schwabentor

Oder du folgst einfach weiter der Straßenbahnlinie entlang der Salzstrasse und gelangst dann zum Schwabentor mit dem Aufgang zum Schlossberg. Hier musst du dich nun entscheiden, ob du in die Gerberau zur Insel abbiegst oder die Konviktstrasse Richtung Münster einschlägst. Auf jeden Fall solltest du beide Wege einmal abgehen, denn hier ergeben sich überall hübsche Ein- und Ausblicke.


 


Die Insel

Auf der Insel ist das mitten im Bach liegende „Krokodil“ ein besonderer Blickfang. Direkt gegenüber liegt das hübsche Café Krokodil, wo du bei einem leckeren Latte Macchiato auf der Dachterrasse einen schönen Blick auch das „Kleinvenedig“ von Freiburg werfen kannst. Diese Ecke Freiburgs ist besonders malerisch. Die alte Ölmühle erinnert daran, daß hier früher viele Handwerker ihre Werkstätten hatten und das Wasser des Bächle für ihre Gewerbe benötigten.


Insel Freiburg


Der Münsterplatz

Aber auch der Gang durch die Konviktstrasse und die angrenzenden Straßen ist reizvoll. Hier stehen die Häuser dicht an dicht und das berühmte Freiburger „Bächle“ plätschert gemütlich durch die Stadt. Egal welche Straße du nimmst, irgendwann landest du auf dem Münsterplatz . Hier steht das wunderschöne rote historische Kaufhaus, das Bischofspalais Haus zum Ritter und die Alte Wache, heute Haus des badischen Weines.


 

historische Kaufhaus
Alte Wache freiburg

Und auf dem Platz findest du werktäglich einen gut bestückten Frischemarkt, auch mit Spezialitäten aus der Region.


Markt am Münsterplatz


Das Münster

Hoch ragen die roten Sandsteintürme des  Freiburger Münster in den Himmel. Wirf einen Blick in die Kirche und lass dich von der gotischen Schönheit des Innenraumes bezaubern. Interessant ist auch die Fassade des Gotteshauses mit über 96 verschiedenen Wasserspeiern.


Münster freiburg Uhr


Der Rathausplatz

Verlasse den Münsterplatz durch die Franziskanergasse, dann kommst du am „Haus des Walfischs“ vorbei, wo einst der Theologe Erasmus von Rotterdam wohnte. Im weiteren Verlauf erreichst du die Martinskirche, die ehemals als Franziskanerkloster erbaut wurde. Auf dem Vorplatz erinnert die Statue von Franziskanermönch Berthold Schwarz daran, daß dieser hier im 14.Jahrhundert maßgeblich an der Erfindung des Schwarzpulvers beteiligt gewesen sein soll. Gegenüber der Kirche findet sich das alte und das neue Rathaus, wobei das alte Rathaus, ein wunderschöner Renaissancebau, die Blicke auf sich zieht. Der Rathausplatz ist gemütlicher als das Münsterplatz und lädt mit Bänken und einigen Lokalen eher zu verweilen ein als der quirlige Münsterplatz.


Haus des walfischs


Natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen und besuchen in der historischen Altstadt, aber für einen ersten Überblick über Freiburg, sollte dieser Rundgang genügen. Dafür solltest du ungefähr einen halben Tag einplanen, wenn du nur „im vorbeigehen“ schaust, um die genannten Gebäude ausführlich zu besuchen, musst du entsprechend mehr  Zeit einrechnen. Wie du eine Städtereise generell sinnvoll planst, verrate ich dir in meinem Beitrag "Städtereisen planen".


 


 

2.Freiburger Aussichten

Wenn du Freiburg „von oben“ erleben möchtest, gibt es dazu zahlreiche Möglichkeiten. Als erstes bietet sich natürlich eine Turmbesteigung des Münsters an. Es ist der höchste Punkt der Stadt und von dort oben hast du an guten Tagen eine Sicht bis weit in den Schwarzwald.


Ausblick in die Rheinebene
Blick von Badenweiler Richtung Rheinebene über Freiburg hinweg

Ein weiterer kostenloser Anlaufpunkt ist der Karlssteg im Stadtpark, von deren höchsten Punkt du einen schönen Blick auf die Türme des Münster genießt. Aber auch die Rooftopbar Skajo bietet einen 360 Grad Rundblick über Freiburg, das Münster und bis hin zu den Vogesen. Dabei kannst du dort auch noch wunderbar schlemmen oder einfach nur einen coolen Drink genießen. Besonders an lauen Sommerabenden ist dies ein beliebter Treffpunkt.


Rooftopbar Skajo


 

Der Schlossberg

Als Favorit unter den Aussichtspunkten gilt der Schlossberg. Der Aufstieg ist etwas beschwerlich, lohnt aber die Mühe, den der Ausblick von den verschiedenen „Etagen“ des Berges ist fantastisch. Statt zu Fuß kannst du einfach auch die Schlossbergbahn nutzen, die dich in 3 Minuten vom Stadtgarten bis zum Restaurant Dattler nahe dem Kanonenplatz hochfährt. Hier findest du einen hübschen Biergarten, der gerade zum Sonnenuntergang ein beliebtes Ziel ist. Von der Bergstation der Schlossbergbahn gelangst du in knapp 15 Minuten zu Fuß auf die Spitze des Berges und zum Schlossbergturm.Von dort genießt du einen sagenhaften 360° Rundumblick auf den Schwarzwald, Freiburg, die Rheinebene, die Vogesen und den gesamten Breisgau. Im Juli findet auf dem Schlossberg das beliebte Schlossbergfest statt, das mit Kleinkunst und Musik viel Zulauf genießt.


Blick vom Schlossberg auf Freiburg


 

3.Das Grüne Freiburg

Freiburg ist nicht nur politisch eine sehr grüne Stadt, sonder beherbergt auch eine Reihe von Parks und Gärten, die einen Besuch lohnen. An deinen Stadtspaziergang anschließend kannst du einen Schlenker zum Colombipark mit dem archäologischen Museum machen. Oder du besuchst den im Nordosten der Altstadt gelegenen Stadtpark. Schöne Wasserflächen und jahreszeitliche Bepflanzungen laden zu einem Spaziergang ein. Besuche dort das Erpeldenkmal. Es ist einem „Enterich“ gewidmet, der 1944 mit seinem lauten Geschnatter angeblich die Freiburger vor einem großen Luftangriff gewarnt haben soll.


Colombipark


Botanischer Garten

Sehenswert ist ebenfalls der botanische Garten der Uni Freiburg. Hier findest du neben einem schön angelegten Freigelände vier verschiedene Gewächshäuser mit den Schwerpunkten Farne, Sukkulenten, Tropen und Französisch Guayana. Insgesamt haben mehr als 6000 verschiedene Pflanzen hier ein Zu Hause gefunden.


Botanischer Garten freiburg


 

Seepark mit Japanischen Garten

Besonders abwechslungsreich ist der Seepark mit dem großen künstlich angelegten See. Das Gelände der ehemaligen Kiesfabrik Flückiger wurde im Rahmen der Landesgartenschau 1986 aufgeforstet und als Landschaftspark umgestaltet. Im Sommer kannst du hier Tretboote mieten und sogar schwimmen. Jogger und Spaziergänger lieben die vielen Wege rund um den See. Du findest verschiedene Aussichtstürme, Liegewiesen, Kioske und Restaurants, einen eigenen Weinberg und Spielplätze. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der hübsche japanische Garten, der eine blühenden Oase der Ruhe und Entspannung bildet.


Seepark freiburg


 

4.Freiburgs Museen

Freiburg hat ein lebendiges Kulturleben und zieht mit zahlreichen Museen viele interessierte Besucher an. Liebhaber moderner Kunst kommen im Museum für neue Kunst nahe der Insel auf ihre Kosten. Hier findest du Gemälde, Plastiken und Drucke der klassischen Moderne bis in die Gegenwart.


Museum Neue Kunst Freiburg


Museum für Stadtgeschichte im Wentzingerhaus

Wenn du tiefer in die 900 Jahre Freiburger Geschichte eintauchen möchtest, dann ist das Museum für Stadtgeschichte im Wentzingerhaus genau das richtige für dich. Neben den Kunstwerken des Malers und Bildhauers Johann Christian Wentzinger erfährst du hier alles von der Gründung Freiburgs 1120 über den Bau des Münsters, den vielen kriegerischen Auseinandersetzungen bis hin zur heutigen Zeit. Sehr interessant.


 

Das Augustinermuseum

Das weithin bekannteste Museum ist das Augustinermuseum, das in dem alten Konvent und der Kirche des Augustinerordens untergebracht ist. Es liegt zentral in der Altstadt von Freiburg. Es beherbergt Sammlungen vom Mittelalter bis zum Barock aus der Stadtgeschichte Freiburgs. In dem 12 Meter hohen ehemaligen Kirchenlängsschiff bewunderst du heute originalen Prophetenfiguren und Wasserspeier des Freiburger Münsters. Sowohl der Museumsbau selber als auch die Sammlung ist ein eindrucksvolles Erlebnis, das bei keinem Freiburg Besuch fehlen darf.


 


Dies war nur eine kleine, aber feine Auswahl der vielen Freiburger Museen. Eine komplette Liste aller Museen findest du auf der Homepage von visit freiburg.


altes Rathaus freiburg


 

5.Freiburgs Kulturszene

Wir bleiben bei der Kultur, die ja bekanntlich nicht nur aus Museen besteht. Freiburg verfügt über ein großes Stadttheater und ein Konzerthaus, das nicht nur mit großartigen Veranstaltungen punktet, sondern auch ein architektonisches Highlight ist. Für Kenner und Liebhaber der Jazzmusik und anderer Livekonzerte bietet sich das Jazzhaus im Gewölbekeller an. Mit über 200 Veranstaltungen pro Jahr ist es inzwischen einer der renommiertesten Veranstaltungsorte in Deutschland geworden.


Stadttheater Freiburg


Comedy und Kabarett, sowie andere Kleinkunst und Lesungen haben ihr Heimat im Vorderhaus der Fabrik gefunden. Das Kulturzentrum bietet ein breit gefächertes Programm für Jung und Alt. Ebenso vielfältig stellt sich das Programm im E Werk da, ein soziokulturelles Zentrum für zeitgenössische Gegenwartskunst. Hier findest du Veranstaltungen im Bereich Musik, Kunst, Tanz und Performance, sowie einige Festivals.


Dj auf Musik festival

Extratipp:

Sea You Festival „beach republic“

Ein besonderes Outdoor- und Musikevent ist das jährliche Sea-You-Festival „beach republic“ am Tunisee im Norden von Freiburg. Auf 7 verschiedenen Bühnen spielen über 100 verschiedene Bands und Acts der EDM Szene (Electronic Dance Music). Du kannst dort campen und tagsüber an verschiedenen Wassersportveranstaltungen teilnehmen. Die genauen Termine findest du auf der Website von Sea-you

Zelt Musik Festival

Ebenso groß und beliebt, aber für ein anderes Publikum geeignet ist das ZMF (Zeltmusikfestival) vor den Toren Freiburgs. Drei Wochen lang im Hochsommer findet auf dem Gelände in verschiedenen Zelten Musik- und Kleinkunstevents aus verschiedenen Stilrichtungen statt. Dazu gehört auch ein buntes Unterhaltungsprogramm und Workshops für Kinder. Alle Infos unter ZMF

festival


 

6. Freiburg modern

Freiburg ist eine moderne, grüne, urbane Stadt, was sich nicht nur an der gläsernen Unibibliothek und dem Neubau des Augustinermuseums zeigt, sondern auch an vielen Projekten im Umland der Stadt, wie das Vauban Quartir, das Green City Hotel und das neue Rathaus im Stühlinger. Bei allen steht Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und moderne Konzepte im Vordergrund. Es wird nach neuen Lösungen für städtebauliche Entwicklung gesucht und bereits heute hat Freiburg sehr viel davon umgesetzt. Für interessierte Gruppen gibt es dazu Führungen der innovation acadamy.


Unibibliothek Freiburg


Wenn du mehr darüber erfahren willst, was du im modernen Freiburg sehen kannst, empfehle ich dir das Buch:

Buchcover freiburg UrbanFreiburg Urban-

Neue Architektur in der Schwarzwaldmetrople

Gisela Graf und Carola Schark

Rombach Verlag

ISBN 978-3-7930-5173-2

 

 

7. Gastrotipps für Freiburg

Freiburg zeichnet sich neben seinen ganzen kulturellen Highlights auch durch eine große kulinarische Szene und ein breites Speiseangebot aus. Hier alles zu nennen, würde den Rahmen sprengen, deshalb nenne ich dir einige meiner persönlichen Highlights.

Vegetarisch und Vegan: Adelhaus am Adelhauserplatz

das Bio-Café und Restaurant Adelhaus mit gemütlichen Sitzplätzen unter den Bäumen am Adelhauserplatz ist ein guter Anlaufpunkt für deine Mittagspause. Hier kannst du dir am langen Buffet deine frischen Salate selber zusammen stellen, aus verschiedenen kalten und warmen Gerichten wählen. Das gute daran: Alles ist frisch, biologisch und rein vegetarisch und vegan.

Adresse:Adelhauserstraße 29-31a www.adelhaus.bio/adelhaus/


Salatteller


Traditionell: Café Schmidt

Eine traditionelle Konditorei findest du an der Bertoldstrasse im Café Schmidt. Hier kannst du in hausgemachten Kuchen und Torten, Pralinen und vielem mehr schwelgen. Die Ausstattung ist zwar ein bisschen altbacken, aber dafür schmeckt es sehr gut.

Adresse :Bertoldstrasse 19a www.cafeschmidt.de/


Italienisch handgemacht: D.O.C. Osteria

Die kleine aber feine Osteria D.O.C findest du in der Gerberau. Hier speist du handgemachte Pasta und frisch zubereitete Risottos. Alles wie bei „Mamma“. Dazu gibt es hochwertige italienische Weine. Reservierung empfohlen.

Adresse : Gerberau 9 www.doc-freiburg.com/


Pasta


Ländlich: Küchenschelle

Etwas außerhalb der Stadt findest du in einer Schrebergartenanlage das ländliche Restaurant Küchenschelle. Du sitzt im Wintergarten oder auf der hübschen Terrasse an langen Tischen und kommst so gut mit deinem Nachbar ins Gespräch. Die Speisekarte bietet ein breites Spektrum von regionalen Köstlichkeiten über Gerichte aus den Nachbarländern, aber auch Kuchen und Eis. Du bist hier von Mittags bis Nachts gut aufgehoben.

Adresse: Talstrasse 4 www.kuechenschelle-freiburg.de/


Ganz frisch: Markthalle Freiburg

Erwähnen möchte ich auch noch die Markthalle in Freiburg, wo du aus einem großen Angebot an frischen Waren und fertigen Gerichten auswählen kannst. Einige der Marktstände der überdachten Halle nahe dem Martinstor bieten auch Sitzgelegenheiten an. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Adresse: Unterwerkstrasse 9 www.markthalle-freiburg.de/


Markthalle freiburg


Extratipp: Besen- oder Straußenwirtschaft

Im Frühling und im Herbst öffnen die örtlichen Erzeugerbetriebe ihre Höfe und du kannst dort in den sogenannten Straußenwirtschaften einkehren und regionale, einfache Spezialitäten zusammen mit frischem Wein probieren. Du erkennst die Gastwirtschaften an bunten Besen (Straussen), die am Eingang stehen. Eine gute Auswahl an Straußenwirtschaften findest du auf der Homepage von www.freiburg-geniessen.de. Oder du radelst einfach ins Umland und wirst sicher unterwegs auf eine stoßen.

Straussenwirtschaft


 

8. Freiburg mit Kindern

Städte mit Kindern zu besuchen, ist immer wieder eine Herausforderung. Jedoch bietet Freiburg mit dem „Bächle“ und dem Krokodil auf der Insel schon mal interessante Anziehungspunkte für Kinder. Sehenswert ist zudem das Museum Mensch und Natur oder auch die Fahrt mit der Schlossbergbahn. Im Umland bietet sich der Besuch des Mundenhof an, das größte Tiergehege in Baden Württemberg, mit Steichelzoo, Biobauernhof und Workshops zu verschiedenen Themen. Hier findest du noch mehr Tipps zum Reisen mit Kindern.


Bächle freiburg


9. Freiburg mit dem Rad

Freiburg ist eine radfreundliche Stadt und so bietet es sich an eine erfrischende Radtour entlang der Dreisam zu unternehmen. Es gibt zwei verschiedene Routen durch die Stadt: FR1 ist 10 km und bringt dich von West nach Ost immer entlang des Flusses und FR2 verläuft 4km von Nord nach Süd entlang der Güterzugstrecke. Beide Wege sind so konzipiert, daß du kaum an Kreuzungen oder anderen Hindernissen halten musst und so genussvoll durchradeln kannst. Es sind die schnellsten Verbindungen durch die Stadt. Räder kannst du über die öffentlichen Verkehrsbetriebe mieten. Eine Übersicht findest du auf „Frelo“ Das Verleihsystem funktioniert über eine App.


Fahrräder


10.In der nahen Umgebung

Auch das Umland von Freiburg hat viel zu bieten. So kannst du zum Beispiel die gut erhaltene Römerbadruine in Badenweiler besuchen, einen Abstecher nach Breisach am Rhein oder in die zahlreichen Städtchen im Kaiserstuhl unternehmen und dort durch die Weinberge wandern. Aber natürlich lockt auch der Schwarzwald mit dem Schauinsland, sowie dem UNESCO- Weltkulturerbe Biosphäre Südschwarzwald. Und wenn du weiter weg willst, laden Städte wie Basel, Straßburg oder auch Baden-Baden zu einem ausführlichen Besuch ein.


Kaiserstuhl im Abendlicht


 

Freiburg Praktisch

Freiburg erreichst du gut mit der Deutschen Bahn und du kannst dich innerhalb der Stadt leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen. Wie bereits erwähnt ist auch das Fahrrad eine gute Alternative. Alle Infos zu den Sehenswürdigkeiten habe ich dir verlinkt. Dort findest du jeweils die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Ausführliche Informationen und weitere Tipps erhälst du auf der Tourismus Seite von visit freiburg.de. Dort kannst du neben virtuellen Rundgängen durch die Stadt ebenfalls Infos zur Barrierefreiheit, Übernachtungsmöglichkeiten und vieles mehr finden. Das Tourismusbüro findest du im neuen Rathaus.

Tourist Information am Rathausplatz
Tel. +49 (0) 761/3881-880
info@visit.freiburg.de


Figuren vor dem freiburger Münster


 

Ich denke, jetzt hast du ein umfangreiches Paket, um die schöne Stadt Freiburg zu erkunden. Aber bei allen interessanten Sehenswürdigkeiten rate ich dir, nimm dir nicht zu viel vor, sondern genieße einfach das "da sein". Lass dich durch die winzigen Gässle treiben, höre dem Bächle beim plätschern zu und genieße die vielen schönen Aus- und Einblicke. Mehr Tipps, wie du entspannt reisen kannst findest du in meinem Beitrag "Slow travel Tipps".


Freiburg bei Nacht


Eine andere interessante und unterschätze Stadt in Deutschland ist Leipzig. Auch dafür habe ich dir ein paar Highlights zusammen gesammelt. Und nicht so weit weg von Freiburg erreichst du die beiden schönen Städte Nancy und Metz in Frankreich.


Bad Breisach


Jetzt wünsche ich dir eine

gute Zeit in Freiburg.

Hinweis: Unbezahlte Werbung da Orts-und Namensnennung. Meine Reise war eine Privatreise.

Alle Empfehlungen beruhen auf meinen persönlichen Erfahrungen.

Teilen erwünscht! Danke Dir

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.