Willkommen

Hallo,

schön, daß du da bist. Ich heiße dich herzlich willkommen auf meinem nicht kommerziellen Reise Blog. Die Corona Pandemie 2020 hat die ganze Welt und unser aller Leben ganz plötzlich zum Stillstand gebracht. Das hat vor allem all jene getroffen,  die wie ich,  selbstverständlich die ganz Welt als ihr zu Hause betrachten und sich bisher frei bewegt haben. Während wir uns in unserem Alltagsleben an die nötigen Beschränkungen gewöhnt und diese aus gesundheitlichen Gründen akzeptiert habe, bleiben uns viele Teile der Welt weiter verschlossen und die Möglichkeiten so zu reisen wie bisher wird sich grundlegen verändern. Und trotz aller Einschränkungen und den negativen Auswirkungen, welche die Corona-Krise für die gesamte Gesellschaft und sicher für viele persönlich mit sich bringt, sehe ich diese dennoch als grosse Chance.



Eine Krise als Chance

Das Wort "Krise" leitet sich vom griechischen Wort "krisis" ab und bedeutet so viel wie "Meinung, Beurteilung, Entscheidung". Wir stehen also vor einer "Entscheidung", was uns die Möglichkeit eröffnet, selber aktiv zu werden. Ich kann eine Wahl treffen, wie ich weiter leben und reisen möchte. Ich habe es selber in der Hand, zumindest was meinen persönlichen Einfluss-Bereich jenseits von Gesundheit und Beruf betrifft. Und es regt mich zum nachdenken oder auch umdenken an und eröffnet dadurch neue Perspektiven und Möglichkeiten. Es bietet uns die Chance auf "Reset" zu drücken und unsere Routinen zu durchbrechen.


Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben.
Machen wir uns von dieser Anschauung los,
und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.

(Christian Morgenstern)



Slow Travel als neue Möglichkeit

So wird sich mit Sicherheit unser Reiseverhalten in der nahen Zukunft ändern. Und hier bietet sich slow travel als ein Weg unter vielen anderen an. Der Wunsch nach bewussterem Erleben und sinnlicheren Erfahrungen spielt dabei eine genauso grosse Rolle, wie die Verpflichtung Ressourcen und Umwelt zu schonen und anderen Lebensformen und Kulturen mit Respekt zu begegnen. Hierbei ist der Rahmen nicht fest vorgegeben. Jeder kann seine eigene Form des "Langsam Reisens" für sich entdecken. In meinem Beitrag "Slow travel? Was ist das eigentlich?" beleuchte ich das Thema genauer und zeige dir, worauf es mir beim "slow traveln" ankommt. Es kann dir gerne als Aufhänger dienen, dich näher mit dieser Form des Reises zu befassen. Wenn du magst, lass mich gerne daran teilhaben. Oder vielleicht hast du Lust mich virtuell auf meinen Reisen durch  Europa und in ferne Länder zu begleiten. Schau einfach auf die Seite mit den Neuigkeiten, da findest du alles was du suchst. Mein Wunsch ist es- ohne zynisch sein zu wollen- daß dich dieser Blog genauso infiziert, wie das Covid 19 Virus 2020 die ganze Welt. Bleib mir gewogen. 


Slow Travel, was ist das?Erfahre mehr

Die besten Slow Travel Tipps

Sanfter Tourismus Nachhaltig Reisen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com